Verfassungsschutz

Vorträge

Zur Arbeit des Verfassungsschutzes gehört auch die Beteiligung an Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen in Schulen und Bildungseinrichtungen, bei Verbänden und Stiftungen.

 

Die folgenden Themen stehen zur Auswahl und könnten inhaltlich beispielsweise so aussehen:

 

Rechtsextremismus

Aussteigerprogramm für Rechtsextremisten

Linksextremismus

Wirtschaftsspionage

Verfassungsschutz im demokratischen Rechtsstaat

Gewaltbereiter Salafismus

Hinweise für Veranstalter von Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen

Gerne kommen wir in Ihre Stadt oder Gemeinde, zu Ihrer Institution oder Einrichtung um Ihnen den Verfassungsschutz NRW vorzustellen oder über oben genannte Themen wie Rechtsextremismus, Linksextremismus beziehungsweise gewaltbereiten Salafismus zu referieren und zu diskutieren.

 

Aktuell werden Vorträge zu einzelnen Themenbereichen stark nachgefragt.

 

Damit auch Sie demnächst eine Vertreterin oder einen Vertreter des Verfassungsschutzes auf Ihrer Veranstaltung begrüßen können, schicken Sie uns möglichst frühzeitig am besten per E-Mail eine Referentenanfrage. Diese sollte Angaben zu den folgenden Punkten enthalten:

 

  • Titel der Veranstaltung
  • Veranstalter
  • Voraussichtliche Anzahl der Zuhörerinnen und Zuhörer
  • Zielgruppe
  • Ort (genaue Anschrift)
  • Datum, Uhrzeit (eventuell mehrere Termine vorschlagen)
  • Gesamtdauer der Veranstaltung und gewünschte Länge des Vortrags/des Diskussionsteils
  • Welches Informationsmaterial des Verfassungsschutzes zum Thema benötigt?
  • Welche technische Ausstattung steht vor Ort zur Verfügung (Notebook oder PC und Beamer sowie externe Lautsprecher für Notebook/PC)?

 

Bitte senden Sie Ihre Anfrage dann an das

Ministerium für Inneres und Kommunales
des Landes Nordrhein-Westfalen
Abteilung Verfassungsschutz
Postfach 10 30 13


40021 Düsseldorf


bestellung.verfassungsschutz(at)mik1.nrw.de

Leider ist es uns nicht immer möglich, Referentinnen oder Referenten kurzfristig zu benennen. Daher sollten bis zum gewünschten Termin noch mindestens sechs Wochen Zeit sein.

 

Sobald feststeht, ob eine Referentin oder ein Referent teilnehmen kann, geben wir Ihnen gerne Bescheid. Die weiteren Einzelheiten zu der von Ihnen geplanten Veranstaltung beziehungsweise zu dem Vortrag können Sie dann jeweils direkt mit dem eine Referentin oder Referenten vereinbaren.

 

Herzlichen Dank für Ihr Interesse an Vorträgen und Diskussionsveranstaltungen mit Beteiligung des Verfassungsschutzes NRW.