Verfassungsschutz

Public-Private-Partnership gegen Wirtschaftsspionage und Wirtschaftskriminalität

Der Diebstahl von Know-how, Marken- und Produktpiraterie sowie der Angriff auf innerbetriebliche IT-Systeme fügen der Wirtschaft unseres Landes jährlich Milliardenschäden zu - und die Tendenz ist weiter steigend! Um diese Entwicklung effektiv zu bekämpfen und den Wirtschaftsstandort Nordrhein-Westfalen zu stärken, wurde bereits im Jahr 2001 eine "Vereinbarung über die Sicherheitspartnerschaft Nordrhein-Westfalen gegen Wirtschaftsspionage und Wirtschaftskriminalität" geschlossen.

 

Die beteiligten Häuser und Institutionen

 

  • das Ministerium für Inneres und Kommunales,
  • der Allianz für Sicherheit in der Wirtschaft – Nordrhein Westfalen,
  • die IHK NRW - Industrie- und Handelskammern in Nordrhein-Westfalen e.V. und
  • das Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk

waren sich von Anfang an bewusst, dass nur eine vernetzte Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft, deren Verbänden und den staatlichen Institutionen zum Ziel führen kann. Durch einen kontinuierlichen Austausch, gegenseitige Information, Beratung und Unterstützung wurde das Zusammenspiel zwischen Wirtschaft, deren Verbänden und den staatlichen Institutionen äußerst wirksam aufeinander abgestimmt. Dabei profitiert die Sicherheitspartnerschaft vom spezifischen Fachwissen der einzelnen Partner. Das Ministerium für Inneres und Kommunales Nordrhein-Westfalen bringt dabei sowohl das spezifische Wissen des Verfassungsschutzes zur Wirtschaftsspionage als auch das der Polizei zur Wirtschaftskriminalität ein.

Sicherheitspartnerschaft Nordrhein-Westfalen - unser Netzwerk für Ihr Unternehmen

Unser Angebot für Sie:

 

  • Umfassende Sensibilisierungen zu aktuellen Entwicklungen, Gefährdungen und Gegenstrategien.
  • Aktuelle unternehmensbezogene Informationen zur Gefährdung durch Wirtschaftsspionage, Wirtschaftskriminalität, Produkt- und Markenpiraterie, Cybercrime, politisch motivierte Kriminalität und IT-Sicherheit.
  • Aktuelle Lagebilder.
  • Fortbildungsveranstaltungen, Beratungsgespräche und Sicherheitstagungen.
  • Umfassende Informationsmaterialien.
  • Hinweise auf Informationsveranstaltungen.
Veranstaltungshinweise