Verfassungsschutz

Abwehr von Wirtschaftsspionage

Unternehmen in der Bundesrepublik Deutschland sorgen für ein großes Potenzial an Arbeitsplätzen. Sie entwickeln innovative Techniken, "produzieren" Ideen, entdecken und besetzen Marktnischen.

Aus der Abhängigkeit moderner Staaten von dem Wohlergehen ihrer Wirtschaft hat sich die Aufgabe, diese zu unterstützen und zu schützen, zu einem wesentlichen Teil der nationalen Sicherheit entwickelt. Auch im Rahmen des europäischen Zusammenwachsens ist es von besonderer Bedeutung, den einzelnen Ländern und Regionen ihre Selbstständigkeit und Existenzgrundlage zu erhalten.

Dazu zählen ganz wesentlich der Schutz ihrer Wirtschaftskraft und der materiellen wie geistigen Ressourcen. Für die Bundesrepublik Deutschland gilt dies unter veränderten Wettbewerbsvoraussetzungen mehr denn je, um die Standortvorteile der "Ideenschmieden" in Forschung, Mittelstand und Großindustrie zu erhalten.

Die Aufmerksamkeit der Spionageabwehr richtet sich deshalb auf alle Nachrichtendienste, die als "Interessenten" für Ihre Betriebsgeheimnisse in Betracht kommen.

Stichworte in: Abwehr von Wirtschaftsspionage

Informationsangebot

Sicherheitspartnerschaft

Technischer Schutz ist gut und notwendig – er schützt aber nicht vor menschlichen Fehlern. Wenn Unternehmen bemerken, dass vertrauliche Daten bei der Konkurrenz bekannt geworden sind, sind immer wieder Nachlässigkeiten oder absichtlicher Verrat die Ursache für den ungewollten Abfluss der Informationen.

Im Sicherheitssystem eines Unternehmens ist das Wissen der Mitarbeiter und das Bewusstsein – die „Awareness“ – um die Gefahren der Spionage und die Möglichkeiten zum Schutz ein besonders wichtiger Baustein.

Mit diesem Film möchten wir Sie unterstützen, eine firmeninterne Diskussion anzuregen und stehen Ihnen zu weiteren Gesprächen und Informationen gerne zur Verfügung.

Zum Beratungsangebot

Download des Films unter Creative Commons-Lizenz in den Formaten: