Verfassungsschutz

Welche Akteure sind beteiligt und wie helfen sie?

Prävention ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Vor Ort sind daher zahlreiche Experten aus unterschiedlichen Bereichen in Form eines Netzwerks an Wegweiser beteiligt. Diese werden einzelfall- und problembezogen eingebunden. Da es sehr vielfältige Gründe und Ursachen für die Radikalisierung gerade junger Menschen gibt, sind viele verschiedene Stellen mit ihren jeweiligen Expertisen zur Problemlösung notwendig.

 

Die Wegweiser-Beratung arbeitet eng mit den lokalen Netzwerkpartnern zusammen. Dazu zählen

 

  • Vereine,
  • Sozialverbände,
  • Moscheegemeinden,
  • kommunale Ämter,
  • Familienberatung,
  • Jobcenter und
  • Polizei.

 

Die Beratung vor Ort in den Anlaufstellen ist persönlich und vertraulich. Die Berater verweisen Ratsuchende nicht einfach weiter, sondern bleiben verantwortliche Helfer über den gesamten Zeitraum. Sie entwickeln gemeinsam mit den Experten konkrete, passgenaue und umsetzbare Maßnahmen.

 

 

Fragen und Antworten