Verfassungsschutz

Verfassungsschutzbericht 2015
Titelblatt Verfassungsschutzbericht

Verfassungsschutzbericht 2015: Anstieg im Gewaltbereiten Salafismus und zunehmende Gewaltbereitschaft in allen Phänomenbereichen

In der Vorstellung des Berichts am 4. Juli 2016 betonte Innenminister Ralf Jäger die besorgniserregende Gefährdungslage durch den extremistischen Salafismus und die zunehmende Gewaltbereitschaft unter Extremisten. Prävention wird in Nordrhein-Westfalen weiter ausgebaut.

 

Die Publikation bestellen

Erfahrungsberichte von Aussteigern
Screenshot der Webseite Aussteigerprogramm Rechtsextremismus

Auf der Website des Aussteigerprogramms Rechtsextremismus NRW berichten Teilnehmer des Programms über ihre Erfahrungen in der Szene und ihre Motivation zum Ausstieg.

Tagung Die Partei 'Die Rechte' - Ideologie, Aktionsformen, Gegenstrategien

Dokumentation der Tagung „Die Partei 'Die Rechte' - Ideologie, Aktionsformen, Gegenstrategien“

 

Rund 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Gesellschaft, Politik, Verwaltung und Wissenschaft haben sich Ende November des vergangenen Jahres zu einer Fachtagung in Dortmund getroffen. Die Tagung hatte das Ziel, die Aktionsformen der Partei „Die Rechte“ genauer in den Blick zu nehmen und Gegenstrategien zu diskutieren. Dokumentation der Tagung

Der Verfassungsschutz NRW stellt sich vor

Welche Aufgaben hat der Verfassungsschutz? Was darf er? Und wie findet die Kontrolle statt? Dieses Video gibt Ihnen zu diesen und anderen Fragen einen kurzgefassten Überblick.

Evaluationsbericht
Titelblatt Evaluation des Aussteigerprogramms für Rechtsextremisten

Evaluationsbericht zum Aussteigerprogramm für Rechtsextremisten

 

Das Aussteigerprogramm für Rechtsextremisten des Verfassungsschutzes NRW hilft Neonazis der rechtsextremistischen Szene dauerhaft den Rücken zuzukehren. Dies zeigt eine unabhängige Analyse, die Innenminister Ralf Jäger gemeinsam mit den Wissenschaftlern Prof. Dr. Kurt Möller (Hochschule Esslingen) und Prof. Dr. Beate Küpper (Hochschule Niederrhein) vorgestellt hat.

Antimuslimischer Rassismus

Fotos, Manuskripte und erste Videosequenzen der Tagung vom 22. Oktober 2014 in Köln sind online.

Wegweiser

Das Präventionsprogramm "Wegweiser - gemeinsam gegen gewaltbereiten Salafismus" ist in den Städten Bochum, Bonn und Düsseldorf gestartet.

Vir
Logo VIR

VIR - ein Projekt des Aussteigerprogramms für Rechtsextremisten in Zusammenarbeit mit Partnerorganisationen

Bericht für den Innenausschuss des Landtags

Bekämpfung des gewaltbereiten Salafismus

Der Innenausschuss des Landtags hat sich am 28. August mit den Entwicklungen der Bürgerkriege in Syrien und im Nordirak sowie deren Auswirkungen auf die salafistische Szene in NRW beschäftigt. Das Ministerium für Inneres und Kommunales nimmt in seinem Bericht an den Landtag umfassend Stellung dazu, wie extremistischen salafistischen Bestrebungen mit rechtsstaatlichen Mitteln entgegengetreten wird (Vorlage 16/2101).

NRWeltoffen.de: Neues Informationsportal

NRWeltoffen.de: Neues Informationsportal der Landesregierung gegen Rechtsextremismus und Rassismus

 

 

Mit der Webseite www.nrweltoffen.de informiert ein neues Internetportal der Landesregierung über die wichtigsten Angebote und Aktivitäten gegen Rechtsextremismus und Rassismus in Nordrhein-Westfalen.

 

Unter verschiedenen Menüpunkten bietet die Seite viele Informationen zum Beispiel zu Beratungs- und Weiterbildungsangebote sowie zu Projekten und Programmen der Rechtsextremismusprävention und Antirassismusarbeit. Zudem werden aktuelle Veranstaltungen angekündigt und Publikationen wie Analysen, Broschüren und Handreichungen zur Auseinandersetzung mit Rechtsextremismus und Rassismus zum Download angeboten.

 

Mit der Einrichtung einer Online-Informationsplattform, auf der bestehende Programme und Informationen zusammengefasst werden, setzt die Landesregierung eine konkrete Empfehlung von vielen zivilgesellschaftlichen Akteurinnen und Akteuren im Land um.

 

Die neue Webseite www.nrweltoffen.de ist Bestandteil der Entwicklung eines integrierten Handlungskonzepts gegen Rechtsextremismus und Rassismus für Nordrhein-Westfalen durch die Landesregierung. Ziel ist es, die Aktivitäten im Land zu bündeln und mit einer nachhaltigen Strategie zu stärken.

Antragsschrift zum NPD-Verbotsverfahren

Der Bundesrat hat auf seiner Homepage die Antragsschrift des Bundesrates für das NPD-Verbotsverfahren als Download (ca. 125 MB) zur Verfügung gestellt. In der rund 250 Seiten umfassenden Antragsschrift wird dargelegt, warum sich die Länder zu einem Verbotsverfahren entschlossen haben.

Zum Download

 

Weitere Information:
Pressemitteilung des Bundesrates v. 04. Dezember 2013

Neuauflage "Erlebniswelt Rechtsextremismus"
Vier gegen rechts
Sicherheitspartnerschaft

Das Informationsangebot der Sicherheitspartner für die Abwehr von Wirtschaftsspionage und Wirtschaftskriminalität wurde gebündelt. Sie finden es jetzt hier: zur Seite

Immer noch aktuell...

Beratung in Sachen Scientology

Mit Blick auf die aktuelle Diskussion zum Thema Scientology wird auf die Informations- und Beratungsangebote des Vereins "Sekten-Info Nordrhein-Westfalen e.V." (www.sekten-info-nrw.de) sowie das "Informations- und Dokumentationszentrum Sekten / Psychokulte" bei der Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz (AJS) Landesstelle Nordrhein-Westfalen e.V. (ajs.nrw.de) hingewiesen.

Für Informationen und Fragen zu Scientology können sich Interessierte an die Auskunftsstelle bei der Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz Landesstelle Nordrhein-Westfalen e.V., erreichbar über die Telefon-Hotline 0221 / 92 13 92-33 oder an die Kontaktadresse auskunft@mail.ajs.nrw.de wenden.

HelpLine - Aktiv gegen Rechts

Das Call-Center der Landesregierung "nordrheinwestfalendirekt" vermittelt Rat und Hilfe zum Thema "Rechtsextremismus". Für Bürgerinnen und Bürger und für diejenigen, die aus der rechtsextremistischen Szene aussteigen wollen, ist eine zentrale Rufnummer geschaltet.

Mehr

Extremistische Internetseiten melden

Informationen zu extremistischen und anderen jugendgefährdenden Inhalten im Internet nimmt unter anderem die Landesanstalt für Medien in Nordrhein-Westfalen (LfM) entgegen.

Mehr

Online-Check Proliferation

Geschäfte mit den falschen Partnern können schnell zu Problemen führen. Ob bei einem Geschäft die Gefahr besteht, sich der Proliferation schuldig zu machen, ist nicht einfach zu erkennen. Unser "Online-Check Proliferation" hilft weiter.

Mehr

Wegweiser
Helpline API
Aussteigerprogramm
Jugend-Webangebot "Andi"