Verschiedene Aufgabenbereiche

Zumeist wird das Ministerium für Inneres und Kommunales Nordrhein-Westfalen mit dem Thema Polizei in Verbindung gebracht, das für viele Bürgerinnen und Bürger hohe Bedeutung hat. Es gibt aber neben der Zuständigkeit für die Polizei noch viele andere Aufgaben, die die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ministeriums für Inneres und Kommunales bearbeiten.

Zu nennen sind hier u. a.:

 

  • Kommunale Angelegenheiten: Kommunalverfassungsrecht, Kommunale Finanzen, Kommunales Wirtschafts- und Prüfungswesen
  • Wahlen
  • Staatsangehörigkeitsrecht
  • Melde-, Paß- und Ausweiswesen
  • Ausländer- und Asylangelegenheiten
  • Datenschutz
  • Lotteriewesen
  • Allgemeine Stiftungsangelegenheiten
  • Vermessungs- und Katasterwesen
  • Ordnungsrecht, Orden und Ehrungen
  • Bevölkerungs- und Feuerschutz, Kampfmittelbeseitigung 
  • Zivil- und Katastrophenschutz
  • Verfassungsschutz
  • Verwaltungsorganisation, Verwaltungsmodernisierung, IT
  • Öffentliches Dienstrecht
  • Beauftragter der Landesregierung für Informationstechnik (CIO)
  • Krisenstab der Landesregierung

 

Die Aufgaben der Ministerien werden beschrieben in der Bekanntmachung der Neufassung: Geschäftsbereiche der obersten Landesbehörden der Ministerpräsidentin vom 25. März 2012, geändert durch Bekanntmachung vom 22. Juni 2012. Diese legt die Zuständigkeitsbereiche für die obersten Landesbehörden fest.

Organisation
Aufgaben