q

Maoismus

Bezeichnung für die Gesamtheit der Lehren des Führers der Kommunistischen Partei Chinas Mao Tse-Tung (1893-1976). Der Maoismus sah sich als historisch-konkrete Anwendung und kritische Weiterentwicklung des Marxismus-Leninismus unter den spezifischen Bedingungen eines Entwicklungslandes wie China. Die Ideen Maos waren Vorbild für große Teile der nach 1968 in Deutschland entstandenen "Neue Linke".