q

Hegemonie

Vor allem ein staatspolitischer Begriff, der die durch zwischenstaatliche Verträge abgesicherte Vorherrschaft eines Staates beschreibt. Als hegemonistisch kann aber auch das Übergewicht eines Staates im wirtschaftlichen oder kulturellen Bereich bezeichnet werden. Rechtsextremisten denken insofern hegemonial, als sie ein Deutschland in seinen alten Reichsgrenzen anstreben und ihm eine Führungsfunktion im politischen Geflecht Europas zuweisen wollen. Im Islamismus wird den USA und anderen westlichen Staaten unterstellt, die islamische Welt und insbesondere die ölreichen Länder unter ihre Kontrolle bringen zu wollen.