q

Zionismus

Politische und soziale Bewegung, die auf die Errichtung eines eigenen jüdischen Staates in Palästina zielte. Mit der massenhaften Einwanderung von Juden nach Palästina und schließlich der Gründung des Staates Israel 1948 ist das politische Ziel des Zionismus erreicht. Rechtsextremisten benutzen die Begriffe "Zionismus" bzw. "zionistisch" in diffamierender Absicht, um auf die in ihren Augen bestehende "jüdische Weltverschwörung\" und internationale jüdische Einflussnahme auf Gesellschaft und Kapitalflüsse der Nationen hinzuweisen.

Im Islamismus wird der Begriff ebenfalls in diffamierender Weise genutzt, um die jüdische Einwanderung nach Palästina und ab 1948 nach Israel als unrechtmäßig zu brandmarken. Darüber hinaus wird dem Staat Israel unterstellt, weitere Gebiete in der Region unter seine Kontrolle bringen zu wollen, um damit zionistische Herrschaftsansprüche zu verwirklichen.