Verfassungsschutz

Proliferation

Um ihre politischen Ziele durchsetzen zu können, sind Länder aus Krisenregionen nach wie vor bemüht, in den Besitz von nuklearen, biologischen oder chemischen Massenvernichtungswaffen sowie der zu deren Einsatz benötigten Trägertechnologien zu gelangen. Zugleich existieren eine Vielzahl von Produkten, die sowohl für einen zivilen, aber auch militärischen Verwendungszweck einsetzbar sind, sogenannte "Dual-Use-Güter".

Die Bundesrepublik Deutschland ist eine der weltweit führenden Industrienationen. Die Erkenntnisse des Verfassungsschutzes Nordrhein-Westfalen zeigen, dass Entwicklungen und Produkte der hier ansässigen Unternehmen ein vorrangiges Ziel für die Beschaffungsbemühungen der Risikostaaten darstellen. Aufgrund der verdeckten Vorgehensweise dieser Staaten - wie Einsatz von Tarnfirmen, Umweglieferungen pp. - ist es jedoch für die betroffenen Unternehmen häufig ausgesprochen schwierig, entsprechende Absichten zu erkennen.

Der Verfassungsschutz Nordrhein-Westfalen bietet interessierten Firmen hierzu ein auf die jeweiligen spezifischen Unternehmensbedürfnisse abgestelltes Informationsangebot.

Kontakt

E-Mail: kontakt.verfassungsschutz(at)mik1.nrw.de

Telefon: 0211/871-2821

 

Stichworte in: Proliferation

Exportregelungen

Beschaffungswege

Beispiele

 

Hinweise auf Proliferationsgefährdung

Ob bei einem Geschäft die Gefahr besteht, sich der Proliferation schuldig zu machen, ist nicht einfach zu erkennen.

Erste Anhaltspunkte können Sie unserer Online-Checkliste Proliferation entnehmen. Wenn Sie eine oder mehrere der Fragen mit "Ja" beantwortet haben, liegen Anhaltspunkte für ein proliferatonsrelevantes Geschäft vor. Das kann Arbeit und Investitionen für einen Auftrag - der letztlich nicht zur Abwicklung kommen wird - bedeuten, Reputationsverlust für Ihre Firma nach sich ziehen oder gar zu einem Verfahren gegen Ihre Person führen. Um dies zu verhindern, unterstützt Sie der Verfassungsschutz NRW gerne mit weiteren Informationen.

Zur Ergänzung:

Riskante Geschäfte: Proliferation

Checkliste für Unternehmen