Trauerbeflaggung anlässlich des Staatsaktes für Walter Scheel

Pressemitteilungen, Beflaggung | 05.09.2016

NRW-Innenminister Ralf Jäger hat anlässlich des Staatsaktes für den verstorbenen früheren Bundespräsidenten Walter Scheel für den 7. September Trauerbeflaggung angeordnet.

Scheel war von 1950 bis 1954 Mitglied des Landtages von Nordrhein-Westfalen als direkt gewählter Abgeordneter des Wahlkreises Remscheid. Zudem war er von 1969 bis 1974 Vizekanzler sowie Bundesminister des Auswärtigen Amtes. Als Außenminister wurde Scheel zu einem der Wegbereiter der neuen Ostpolitik. Von 1974 bis 1979 amtierte er als Bundespräsident.

Die Trauerbeflaggung gilt für alle Dienstgebäude des Landes, der Gemeinden und Gemeindeverbände sowie der übrigen Körperschaften, Anstalten und Stiftungen des öffentlichen Rechts, die der Aufsicht des Landes unterliegen.

zurück