Leseinitiative NRW: Innenminister Behrens liest Neusser Grundschülern vor - Europa erlesen - Neue Nachbarn besser kennen lernen

Pressemitteilungen | 03.05.2004

Innenministerium NRW

Neuss, 03.05.04

NRW-Innenminister Dr. Fritz Behrens will auch den Kindern in Nordrhein-Westfalen die neuen Nachbarn ein Stück näher bringen, die am 1. Mai der Europäischen Union beigetreten sind. Die vom Bildungsministerium initiierte Leseinitiative NRW steht diesmal unter dem Motto „Europa erlesen“. Dazu las Behrens heute für Schülerinnen und Schüler der Evangelischen Martin-Luther-Grundschule in Neuss aus der Geschichte „Schönes Wetter heute“ von der Autorin Elli Peonidou aus Zypern.

Statt Fernsehen, Videos und Computerspiele empfahl der Minister den Kids für die kommenden Sommerferien, einmal in spannenden Erzählungen auf Entdeckungsreise zu gehen, mit phantastischen Geschichten in eine andere Welt abzutauchen und in heiteren oder besinnlichen Büchern mehr über das Leben zu erfahren. „Als Kind habe ich z. B. die Karl May-Bücher über den „Wilden Westen“ nicht gelesen, sondern gefressen“, verriet der Minister. „Auch heute lese ich nicht nur Akten, sondern ich ziehe mich gerne mal mit einem guten Buch zurück.“ Zeit zum Bücherlesen habe ein Minister natürlich hauptsäch-lich, wenn er mal Urlaub mache.

Behrens: „Ich möchte die Kinder neugierig auf das Lesen machen. Wenn Kinder nicht lesen, dann hat das negative Folgen für ihr ganzes Leben, für ihren schulischen und beruflichen Erfolg. Deshalb möchte ich auch die Eltern ermuntern, ihren Kindern öfter etwas vorzulesen und sie zum Lesen zu motivieren.“

Gemeinsam mit Partnern aus Wirtschaft, Medien und Gesellschaft hat das Bildungsministerium die landesweite Leseinitiative NRW ins Leben gerufen. Mit zahlreichen Aktionen soll vor allem bei Grundschülern die Lust am Lesen geweckt werden. Anlass war nicht zuletzt ein Ergebnis der PISA-Studie: 42 Prozent der 15jährigen in Deutschland gaben an, nie freiwillig ein Buch zu lesen.

Im Lesemonat Mai lesen zahlreiche nordrhein-westfälische Ministerinnen und Minister in Grundschulen des Landes aus Kinderbüchern vor. Als Vorbilder wollen sie vermitteln, wie viel Spaß Bücher machen können und so die Lesemotivation der Grundschüler fördern.

Möchten Sie keine weiteren Pressemitteilungen des Innenministeriums erhalten,

dann melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten unter www.im.nrw.de/hom/15.htm ab

oder senden Sie eine E-Mail an abo@im.nrw.de.

 

zurück