Europawahl: 21 Abgeordnete aus NRW gewählt

Pressemitteilungen | 14.06.2004

Landeswahlleiterin des Landes Nordrhein-Westfalen

Düsseldorf, 14.06.2004

„ 21 der 99 deutschen Abgeordneten, die gestern in das Europäische Parlament gewählt wurden, stammen aus NRW,“ gab die Landeswahlleiterin Helga Block am Montag in Düsseldorf bekannt.

Nach dem vorläufigen Ergebnis der Europawahl vom Sonntag werden die folgenden nordrhein-westfälischen Abgeordneten in das Europaparlament einziehen (in der Reihenfolge des Erscheinens ihrer Partei auf den nordrhein-westfälischen Stimmzetteln und ihres Listenplatzes):

CDU (Bund: 36,5%/NRW: 44,9%)

Elmar BROK (Bielefeld)

Ruth HIERONYMI (Bonn)

Karl-Heinz FLORENZ (Neukirchen-Vluyn)

Dr. Hans-Peter LIESE (Meschede)

Dr. Renate SOMMER (Herne)

Klaus-Heiner LEHNE (Düsseldorf)

Armin LASCHET (Aachen)

Dr. Markus PIEPER (Lotte)

Herbert Otto REUL (Leichlingen)

Dr. Christoph KONRAD (Bochum)

SPD (Bund: 21,5%/NRW: 25,7%)

Martin SCHULZ (Würselen)

Mechtild ROTHE (Bad Lippspringe)

Bernhard RAPKAY (Dortmund)

Jutta HAUG (Herten)

Dr. Klaus HÄNSCH (Erkrath)

Helmut KUHNE (Bad Sassendorf )

GRÜNE (Bund: 11,9%/NRW: 12,6%)

Dr. Friedrich-Wilhelm Graefe zu BARINGDORF (Spenge)

Dr. Frithjof SCHMIDT(Bochum)

FDP (Bund: 6,1%/NRW: 7,5%)

Dr. Silvana KOCH-MEHRIN (Köln)

Alexander Graf LAMBSDORFF (Bonn)

Alexander Alvaro PICKART (Düsseldorf)

Von der Gemeinsamen Liste der PDS für alle Länder (Bund: 6,1%/NRW: 2,1%) wurden keine Bewerber/innen aus Nordrhein-Westfalen gewählt.

Die gewählten Bewerberinnen und Bewerber werden nach der Feststellung des amtlichen Endergebnisses der Wahl in der Sitzung des Bundeswahlausschusses am Mittwoch, den 30. Juni 2004 durch den Bundeswahlleiter Johann Hahlen offiziell benachrichtigt werden.

 

Weitere Informationen zur Europawahl 2004 und die aktuellen Ergebnisse aus den Kreisen und kreisfreien Städten Nordrhein-Westfalens sowie einen Vergleich mit den Ergebnissen der letzten Europawahl im Jahr 1999 erhalten Sie im Internetangebot des Innenministeriums NRW unter www.im.nrw.de/europawahl2004 .

 

 

zurück