Aktuelles

Neuer Betreiber für Flüchtlingsunterkunft in Burbach - Innenminister Jäger: DRK hat European Homecare abgelöst - NRW Innenminister Jäger: Wir brauchen in Burbach einen kompletten Neustart

Pressemitteilungen, Ausländerfragen | 07.10.2014

Mit sofortiger Wirkung hat das Land NRW das Dienstleistungsunternehmen European Homecare (EHC) von all seinen Aufgaben als Betreiber der Flüchtlingseinrichtung in Burbach entbunden. Damit zieht NRW-Innenminister Ralf Jäger Konsequenzen aus den neuen und ganz konkreten Vorwürfen gegen Mitarbeiter von EHC. „Angesichts der massiven Verdachtsmomente gegen den Leiter der Einrichtung und weitere Mitarbeiter ist das Vertrauen für eine zuverlässige Zusammenarbeit mit diesem Dienstleister in Burbach nicht mehr gegeben. Deswegen habe ich für Burbach eine sofortige Beendigung der Zusammenarbeit mit EHC veranlasst“, erklärte Jäger heute in Düsseldorf. Ab sofort übernimmt das Deutsche Rote Kreuz den Betrieb der Einrichtung. „Für die Bereitschaft des DRK, diese Aufgabe so kurzfristig zu übernehmen, bin ich sehr dankbar“, sagte der Minister.

 

Jäger betonte, er werde die lückenlose Aufklärung der Geschehnisse in allen Flüchtlingseinrichtungen des Landes weiter vorantreiben. „Nichts wird unter den Teppich gekehrt - das habe ich angekündigt, dazu stehe ich“, unterstrich der Minister. Dass dabei jetzt weitere Vorwürfe ans Tageslicht kommen, sei auch eine Folge der eingeleiteten Untersuchungen. „Wo es Hinweise auf Missstände gibt, klären wir auf - umfassend und schonungslos. Wo sich Missstände bewahrheiten, ziehen wir Konsequenzen. Das ist der Maßstab unseres Handelns, darauf haben die Menschen, die bei uns Hilfe und Schutz suchen, einen Anspruch“, unterstrich Jäger.

 

Das Unternehmen European Homecare, das in NRW fünf weitere Landesunterkünfte und nach eigenen Angaben bundesweit 40 Flüchtlingseinrichtungen betreut, wird sich laut Innenminister Jäger außerdem einer umfassenden Überprüfung stellen müssen. „Ich bin mir sicher, dass auch meine Kollegen aus den Bundesländern mit EHC Standorten mehr als nur kritische Fragen an EHC stellen werden“, erklärte Jäger. „Wir brauchen jetzt Gewissheit, dass derartige Vorwürfe nicht auch andere Landeseinrichtungen betreffen“, erklärte Jäger.

 

Die Staatsanwaltschaft Siegen führt Ermittlungen wegen systematischer Übergriffe und Misshandlungen von Asylbewerbern in Burbach.

 

zurück