q

Keynes

John Maynard Keynes (1883–1946), Wirtschaftswissenschaftler und Begründer der Theorie der modernen Ökonomie. Mit seinem Hauptwerk "Die Allgemeine Theorie der Beschäftigung, des Zinses und des Geldes" gab er 1936 (nach der Weltwirtschaftskrise 1929) eine wesentliche Richtung der Wirtschaftspolitik, den Keynesianismus, vor. Er forderte staatliche Eingriffe, da Marktwirtschaften instabil seien und gesteuert werden müssten.