q

Kalif

Dieser Begriff bezeichnet den Stellvertreter des Propheten Muhammad, der an dessen Stelle die Gemeinschaft der Muslime leitet. Von den Schiiten wird nur der vierte Kalif, Ali Ibn Abi Talib, anerkannt. Nach Alis Tod im Jahre 661 n. C. haben verschiedene arabische Dynastien diesen Titel geführt. 1517 ist er auf die osmanischen Sultane übergegangen. 1924 wurde der letzte osmanische Kalif von Atatürk, dem Gründer der Republik Türkei, abgesetzt. Seit dem gibt es keinen allgemein anerkannten Kalifen mehr.