q

Scharia

Als Scharia bezeichnet man die islamische Rechts- und Lebensordnung. Bei der Scharia, wörtlich "Weg zur Tränke", handelt es sich im Grunde um eine Methode, die von islamischen Gelehrten im 8. und 9. Jahrhundert n. Chr. entwickelt wurde, um aufgrund der islamischen Quellen (Koran, Sunna, Konsens der Gelehrten, eigenes Bemühen des Gelehrten) Bestimmungen für islamische Rechts- und Lebensordnung zu gewinnen.