q

Ethnopluralismus

Ethnopluralismus ist ein zentrales Konzept der Neuen Rechten für eine Politik der räumlichen Trennung der Mitglieder verschiedener Kulturen. Dabei wird von verschiedenen Völkern mit jeweils eigener Identität ausgegangen, die sich nur im angestammten Territorium entfalten kann. Einflüsse anderer Völker gefährden in dieser Theorie die Identität eines Volks, weswegen sich ihre Vertreter strikt gegen Zuwanderung und Multikulturalismus aussprechen.