Aufgaben

Die Aufgaben der Vermessungs- und Katasterverwaltung sind grundlegende Infrastrukturleistungen im Rahmen der Daseinsvorsorge. Die Geobasisdaten aus Landesvermessung und Liegenschaftskataster liefern den Raumbezug für den Eigentumsnachweis an Grund und Boden, für Flächennutzungs- und Bebauungspläne, für die Verkehrswegeplanung, für Baumaßnahmen, für die Festlegung von Naturschutzgebieten, für die Abgrenzung statistischer Bezirke und für die Beantwortung zahlreicher anderer Fragestellungen. Für Umweltschutz und Hochwasservorsorge, Raumplanung und Stadtentwicklung, Fahrzeugnavigation und Statistik sind sie unverzichtbar.

Mit den im Rahmen der Grundstückswertermittlung erhobenen Daten erfüllt die Vermessungs- und Katasterverwaltung in NRW den bundesgesetzlich (im Baugesetzbuch) verankerten Auftrag zur Schaffung von Transparenz auf dem Immobilienmarkt.

Die Geobasisdaten stehen allen Bürgerinnen und Bürgern für private, wirtschaftliche und rechtliche Angelegenheiten zur Verfügung. Sie können in digitaler Form für die unmittelbare rechnergestützte Weiterverarbeitung – auch über das Internet – abgerufen werden und werden als analoge Karten verkauft.

mobiles Warnschild