Wählbarkeit bei der Europawahl

Wählbar ist, wer

  • am Wahltage Deutsche im Sinne des Art. 116 Abs. 1 GG ist und
  • das achtzehnte Lebensjahr vollendet hat.

 

Wählbar sind auch Unionsbürger/innen,

  • die in der Bundesrepublik Deutschland eine Wohnung innehaben oder sich sonst gewöhnlich aufhalten und
  • die am Wahltage die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der Europäischen Gemeinschaft besitzen und
  • das achtzehnte Lebensjahr vollendet haben.

 

Daneben gibt es Ausschlussgründe, wie beispielsweise den Verlust der Wählbarkeit durch Richterspruch.