q

Taliban

Taliban ist der persischer Plural von arabisch "talib" (Student), der als Bezeichnung für eine Gruppe streng islamischer Milizen in Afghanistan verwendet wird. Einen Großteil ihrer Mitglieder rekrutierten die Taliban aus den Koranschulen entlang der afghanisch-pakistanischen Grenze, daher diese Bezeichnung. Ihr Handeln und ihre Ideologie sind stark vom fundamentalistischen Islam (Wahhabismus) und vom paschtunischen Gewohnheitsrecht "Paschtunwali" beeinflußt. Politisch und militärisch formierten sich die Taliban Anfang der 1990er Jahre, nach dem Ende der sowjetischen Besatzung Afghanistans. Im Verlauf der Kämpfe rivalisierender Milizen entwickelten sich die Taliban ab 1995 zur dominanten Fraktion innerhalb Afghanistans. Nach den Anschlägen vom 11. September 2001 kamen sie der Forderung der USA nicht nach, Usama bin Laden, der mit Unterbrechungen seit den 1980er Jahren mit seiner Organisation al Qaida in Afghanistan war, auszuliefern. Daraufhin begann 2002 der von der UNO sanktionierte Angriff der USA und ihrer Verbündeten auf die Taliban, der das Ende ihrer Herrschaft einläutete.