q

APO

Die Außerparlamentarische Opposition ist die zusammenfassende Bezeichnung für politische Oppositionsbewegungen der Linken in Deutschland, die in der Zeit der "Großen Koalition" (ab 1966) im Rahmen der 1968er Bewegung entstanden. Nach Meinung der APO war die Opposition im Parlament ohne politische Bedeutung, weil allein die kleine FDP der Regierungskoalition aus CDU/CSU und SPD gegenüberstand.